Nomikai mit den Taishōs und Ausflug nach Yokohama

So, es gibt wieder ein Bisschen zu berichten. Zunächst einmal haben wir hier momentan die “Golden Week“, eine Folge von 4 Feiertagen zwischen dem 29.04. und 05.05. (mehr Infos im Link oben). In der Zeit ist scheinbar das ganze Land auf Achse ;-), wir an der Uni haben von Montag bis Mittwoch frei.

Samstag haben Andrea und ich uns mit alten Bekannten von der Taishō-Universität in Tōkyō und Natalie, die dort gerade ihr Auslandsjahr verbringt, getroffen. Zwischen zwei Kneipenbesuchen haben wir unser Geld sinnvoll in einer Videospielhalle angelegt und auch noch ein paar Purikura-Fotos (siehe rechts) geschossen.

Am gestrigen Montag, dem Verfassungstag, ging es auf einen Ausflug nach Yokohama. Dabei zunächst in die größte Chinatown Japans, die aufgrund des Feiertags aus allen Nähten zu platzen schien. Vor jedem Restaurant, und daraus besteht das Viertel hauptsächlich, standen die Leute Schlange und haben auf einen Platz gewartet. Wir haben es schließlich doch vorgezogen, außerhalb zu essen und sind im Anschluss die Hafenpromenade entlang in Richtung des Landmark Tower, dem höchsten Wolkenkratzer Japans gewandert. Gleich in dessen Nähe liegt auch der Kosmo World Vergnügungsparks (der mit dem Riesenrad, dass man auf vielen Postkarten aus Yokohama sieht), wo ich es mir nicht nehmen lies, eine volle Stunde für eine Minute Achterbahnfahrt an zustehen ;-).

Gegen Abend haben wir uns zum Abschluss in üblicher Nomikai-ähnlicher Manier in einem Izakaya niedergelassen. Alles in allem ein echt schöner, aber anstrengender Tag. :-)

You can leave a response, or trackback from your own site.

11 Responses to “Nomikai mit den Taishōs und Ausflug nach Yokohama”

  1. Claudi says:

    Zeit, die ich im Kosmo Vergnügungspark mit warten verbracht habe: 0 Minuten. I WIN! :D
    Boah wusste nicht, dass der Landmark Tower sooo hoch sein soll… Nunja, nicht allzu bald und er wird eh abgelöst. :P Da gibt es aber keine Aussichtsplattform, oder?
    Das Purikura-Foto finde ich total toll! Wer ist denn das hinten in der Mitte? Das Gesicht kommt mir so wahnsinnig bekannt vor aber das Glöckchen will einfach nicht läuten…
    Dann genieß mal noch den letzten Tag der GW. ^^

    • Martin says:

      ;-P
      Gute Frage mit der Aussichtsplattform, wir sind ehrlich gesagt nicht hochgefahren ^^.

  2. Jenny says:

    ich hab mich auch grad gefragt, wer wohl auf dem purikura die person hinten in der mitte ist :)
    sieht echt nach viel spaß aus, hätt hier auch gern öfter mal ein kleines nomikai… wenn das nur nicht immer so ins geld gehen würde ^^;

    • Martin says:

      Hinten in der Mitte steht eine Freundin von Natalie, die aus Frankfurt kommt und 8 Monate oder so in Tokyo gearbeitet hat. Würde mich jetzt allerdings wundern, wenn Du sie kennst.
      Ja, das mit den Nomikais kann hier unter Umständen auch teuer werden, kommt ganz auf die Location an ;-)

  3. Philipp says:

    jetzt weiss ich endlich was diese kabinen waren, in denen dauernd kichernde schulmädchen verschwunden sind…also die japaner sind schon mal sowas von speziell, wahnsinn ;)

  4. simon says:

    Die Caption vom Bild “Wohlverdienter Abschluss” könnte auch “Wohlverdienter Abschuss” heißen, oder? ;) Zumindest, wenn man sich die anderen Bilder auf Facebook davon ansieht ;D
    Der Landmark Tower steht bei mir auch auf der Liste der Must-Sees und das purikura ist echt mal epic ;D

  5. Atomic says:

    Das purikura ist echt super. Könnte glatt aus irgndner Werbekampagne oder so sein.

    • Martin says:

      Ich hab zwar nicht so genau mitbekommen, was die Mädels da bei der Nachbearbeitung alles gemacht haben, aber ich glaueb, der Kasten photoshoppt da eh schon selbst dran rum. Wenn ich mich recht erinnere hat Natalie auch gemeint, dass es welche gibt, bei denen standardmäßig die Augen größer gemacht werden, was bei Europäern voll bescheuert aussehen soll ;-).

  6. Theo says:

    Das Riesenrad sieht ja echt mal riesig aus. Trügt mich das oder ist das größer als das vom Oktoberfest?
    Und wie habt ihr es geschafft alle Leute in so ne Kabine reinzubekommen?

  7. […] völlig zufällig Yuka, Akane und Kenta von der Taishō-Universität (siehe rechte Hälfte von dem Purikura-Foto im entsprechenden Post) . Uncategorized […]

Leave a Reply

Subscribe to RSS Feed Follow me on Twitter!